Wohnen am Grind

ein nachhaltiges Mehrgenerationen-Wohnprojekt

Aktuell entsteht in Stürzelberg am Rhein, direkt „hinterm Deich“ gelegen, ein inklusives Mehrgenerationen-Wohnprojekt. 

Eine ganze Siedlung nach den eigenen Vorstellungen – neben mehreren Einfamilienhäusern entstehen auch Mehrfamilienhäuser und ein Gemeinschafthaus in ökologischer wohngesunder ISOWOOD-Bauweise auf einem Grundstück von ca. 4000 m².

Eine gemeinsam genutzte Gartenanlage, ein Gemeinschaftshaus, zentrale Energieversorgung / Heizungsanlage sowie weitere geplante Gemeinschaftsprojekte (z.B. Sauna, Pool, Carsharing, etc.) runden dieses besondere Wohnprojekt inhaltlich ab.

Durch den zeitgleichen Bau mehrere ISOWOODHÄUSER können Synergieeffekte genutzt werden – dies ermöglicht einen  attraktiven Gesamtpreis, ohne jeglichen Verzicht auf Qualität.

Das Projekt „Wohnen am Grind“ ist seit Mitte 2013 in Stürzelberg aktiv und plant und gestaltet ein Wohnprojekt mit ca. 12-14 Wohneinheiten. Ziel ist es in der Rechtsform einer Eigentümergemeinschaft individuelles Eigentum mit einem sozialen Miteinander zu kombinieren.

Nach genauer Recherche entschied sich der Verein „LebensRaum e.V.“ für ISOWOODHAUS als Baupartner für das gemeinsame Projekt. Menschen aller Altersgruppen, unterschiedlichster Herkunft, mit oder ohne Handicap unterstützen sich gegenseitig durch kleine Hilfen im Alltag. Die Gruppe strebt eine Wohnqualität und Wohnausstattung an, die modernen und auch barrierefreien Ansprüchen gerecht wird, die ökologische Techniken nutzt und finanzierbar ist.

Die zentrale Lage zu den Großstädten Düsseldorf und Köln, in Verbindung mit der dörflichen Struktur Stürzelbergs, ermöglicht ein naturnahes Wohnen mit einer sehr guten Anbindung. Die unmittelbare Nähe zum Rhein und dem Naturschutzgebiet Grind bieten einen freien Lebensraum.